Foto: Lea Waser

«Ich möchte mit meinen Bildern
zu einem bewussten und achtsamen Umgang mit Konsum und unseren Ressourcen beitragen sowie zum Umdenken inspirieren
»

Kurzportrait

 

Die Fotografin mit britisch italienischen Wurzeln bekam die Liebe zum Reisen und Entdecken neuer Orte bereits in die Wiege gelegt: ihre Kindheit verbrachte sie in der Metropole für Kunst und Kultur Barcelona und in verschiedenen Städten in der Schweiz. Später führte sie ein Atelierstipendium nach Berlin.

 

Nach ihrer Ausbildung in der Werbefotografie machte sich Nora 2008 als Fotografin mit Schwerpunkt Food und Mode selbständig. Ihre Zeit teilt sich die Schweizerin zwischen klassischen Werbeaufträgen mit namhaften Kunden und ihren eigenen künstlerischen Arbeiten, die sie seit über zehn Jahren regelmäßig in Galerien ausstellt.

 

Künstlerische Arbeiten

 

Im «Museum zu Allerheiligen» in Schaffhausen gehört Noras Serie «Spreepark Berlin» seit 2015 fest in die Kunst- und Grafiksammlung, in der die Arbeiten von Schweizer und internationalen Künstlern und Kunstschaffenden ausgestellt werden. 

 

Zudem waren die künstlerischen Arbeiten von Nora in mehreren Einzel – sowie Gruppen-ausstellungen in Berlin, Zürich, Leipzig und Schaffhausen zu sehen. Aktuell zeigt sie ihre Arbeiten bis 2021 in den «Gubelhof Suites» in Zug. 
 

Nora ist ausserdem Teil der «ERNTE 20» welche vom 6. Dezember 2020 bis am 21. Februar 2021 im «Museum zu Allerheiligen» statt findet. 

 

2016 führte sie ein Atelierstipendium vom Kanton und der Stadt Schaffhausen nach Berlin. Die Energie und Kreativität der Stadt begeisterte Nora so sehr, dass sie seitdem regelmässig in der Hauptstadt Deutschlands für Kunden tätig ist und dort für ihre eigenen Projekte sowie Ausstellungen fotografiert.

 

Schwerpunkt Mode und Food

Noras visuelle Inszenierungen von Mode und Food sind in zahlreichen Büchern und Kochbüchern zu finden, unter anderem in «Vom Fleck weg» (Band 2, erschienen 2016 im Salis Verlag). Im Herbst 2020 ist das Kochbuch «Karibisch vegan» von Aris Guzman mit Noras Fotos erschienen (FONA-Verlag).

 

In den vergangen Jahren hat Nora verstärkt den Fokus auf Nachhaltigkeit gelegt und mit zahlreichen Unternehmen und Marken aus den Bereichen faire Mode, Naturkosmetik und Lebensmitteln zusammen gearbeitet, die ihre Werte und Haltung teilen. Nora möchte mit ihren Bildern zu einem bewussten und achtsamen Umgang mit Konsum und unseren Ressourcen beitragen sowie zum Umdenken inspirieren.

«through my work, I aim to inspire consumers to a conscious and mindful approach and an awareness about the handling of our resources»

About

 

Photographer Nora has British and Italian roots and her love for travelling and discovering new places was instilled in her from the day she was born; having spent most of her childhood in Barcelona - the metropolis for art and culture. After living in various Swiss cities she also travelled to Berlin on a stipend to live and work there. 

In 2008, upon completion of her vocational training in advertisement photography, she took the leap into self-employment as a food and fashion photographer. Her time is divided between conventional advertising work for renowned clients and her own artistic work. For over ten years Nora has regularly shown her work in galleries.

 

Artistic work

 

Since 2015 Nora's series on the 'Spreepark Berlin' can be viewed in the museum 'Allerheiligen' in Schaffhausen. It is part of their permanent collection of Swiss and International artists. 

 

Nora's work could equally be seen in a variety of solo or group exhibitions in Berlin, Zurich, Leipzig and Schaffhausen. Currently her work can be viewed in Zug in the «Gubelhof Suites».

She’s also included in «ERNTE 20», an exhibition at «Museum zur Allerheiligen» in Schaffhausen which takes place from dec 6th 2020 to feb 21st 2021.

 

While in Berlin during her sojourn in 2016, the spirit and creativity of the city kindled Nora's enthusiasm in such a way that she regularly returns to Germany's capital for client work and to pursue her own artistic projects. 

 

Emphasis on fashion and food

 

Nora's visual productions of fashion and food can be found in a variety of cookery and other books. Among those is «Vom Fleck weg» (Volume 2, Salis Verlag, 2016).

In autumn 2020, Aris Guzman’s cookbook ‘Karibisch vegan’ featuring Nora’s photographs was published (FONA Verlag).

 

In recent years Nora's focus has increasingly been on sustainability and on cooperating with companies that promote fairtrade fashion, natural cosmetics and organic foods. Sharing those values is important to Nora, and through her work she aims to inspire consumers to a conscious and mindful approach and an awareness about the handling of our resources. 

©2021 Nora Dal Cero

  • Black Instagram Icon