top of page
Portrait_Nora_22.jpg

«Ich möchte mit meinen Bildern
zu einem bewussten und achtsamen Umgang mit Konsum und unseren Ressourcen beitragen sowie zum Umdenken inspirieren
»

Kurzportrait

 

In ihrer Arbeit konzentriert sich Nora hauptsächlich auf Food, Portraits und Fair Fashion. Besonderen Wert legt sie dabei auf Themen wie Nachhaltigkeit und Tierwohl. Sie arbeitet mit verschiedenen Unternehmen und Marken in den Bereichen Naturkosmetik, Lebensmittel und Mode zusammen. Mit ihren Bildern möchte sie zu einem bewussten und achtsamen Umgang mit Konsum und Ressourcen beitragen sowie zum Umdenken inspirieren.

 

Die Schweizer Fotografin mit britisch-italienischen Wurzeln entwickelte schon früh ihre Leidenschaft für Kultur und die Lust am Entdecken neuer Orte. Einen Teil der Kindheit verbrachte sie in der Kunstmetropole Barcelona. 

 

Während des Vorkurses an der Zürcher Hochschule der Künstle ZHdK entsprang ihre Liebe zur Fotografie und darum absolvierte sie anschließend eine vierjährige Ausbildung zur eidgenössisch diplomierten Fotografin in einem Fotostudio für Werbung. 2016 erhielt sie ein Atelierstipendium in Berlin. Nora ist seit 15 Jahren selbstständig und arbeitet im Zürcher Atelier Narrato. 

 

Während Nora heute an klassischen Werbeaufträgen arbeitet, stellt sie ihre künstlerischen Arbeiten regelmäßig in Galerien und Museen aus. Im „Museum zu Allerheiligen“ in Schaffhausen gehört Noras Serie „Spreepark Berlin“ seit 2015 fest zur Kunst- und Grafiksammlung. 

Ausserdem zeigte sie ihr Werke in der Vergangenheit in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen in Berlin, Zürich, Leipzig, Luzern und Zug.

 

Noras visuelle Inszenierungen finden auch Verwendung in vielen Büchern, wie zum Beispiel "Vom Fleck weg" von Erica Matile, in den Kochbüchern "Karibisch vegan" und „Tasty Treats“ von Aris Guzman, sowie in "Healthy, Quick and Simple" von Sabrina Stierli. 

«through my work, I aim to inspire consumers to a conscious and mindful approach and an awareness about the handling of our resources»

About

 

In her work Nora focuses mainly on food, portraits and fair fashion. She places particular emphasis on topics such as sustainability and animal rights. She does work with various companies and brands in the fields of natural cosmetics, food and fashion. With her images, she wants to contribute to a conscious and mindful approach to consumption and resources as well as being an inspiration towards rethinking.

 

The Swiss photographer with British-Italian roots developed her passion for culture and the desire to discover new places at an early age. She spent part of her childhood in the art metropolis of Barcelona. 

 

During the preliminary course at the Zurich University of the Arts (ZHdK) her love for photography sparked and that's why she subsequently completed a four-year apprenticeship as a federally certified photographer in a photo studio for advertising. In 2016 she received a studio scholarship in Berlin. Nora has been self-employed for 15 years and works at Atelier Narrato in Zurich. 

 

While Nora now works on classic advertising commissions, she regularly exhibits her artistic works in galleries and museums. At the "Museum zu Allerheiligen" in Schaffhausen Nora's series "Spreepark Berlin" has been a permanent part of the art and graphics collection since 2015. 

She has also shown her work in numerous solo and group exhibitions in Berlin, Zurich, Leipzig, Lucerne and Zug.

 

Nora's visual productions are also used in many books, such as "Vom Fleck weg" by Erica Matile, in the cookbooks "Karibisch vegan" and "Tasty Treats" by Aris Guzman, and in "Healthy, Quick and Simple" by Sabrina Stierli.

Bildschirmfoto 2019-09-25 um 10.53.30.pn
  • Black Instagram Icon
bottom of page